Konzert mit musica salutare - Forum Schönblick

06.03.2020

Leben in Fülle

 

Konzert mit dem

Kammerorchester musica salutare

 

Antonín Dvorák: Biblische Lieder Nr.5 und 10

Philipp Telemann: Sonate D-Dur für Trompete, Streicher und b.c.

Emile Goué: Trois pièces faciles, Prélude

Gideon Klein: Partita für Streichorchester, Molto vivace

Improvisation über Bibeltexte aus Johannes 10

Antonín Dvorák: Serenade E-Dur für Streichorchester op.22

 

Monika Herzer, Sopran

Martin Seiler, Trompete

Adelheid Abt, Leitung

 

„Der Dieb kommt nur zum Stehlen, Töten und Zerstören“: Worte Jesu aus dem Johannes-Evangelium, die in unserer Welt immer wieder grausame Realität sind. Gideon Klein erlebte das im Konzentrationslager Theresienstadt und komponierte in dieser Extremsituation die ausdrucksstarke Partita. Schwere und Schmerz sind spürbar in dem Prelude, das der Franzose Emile Goué 1941 in der Gefangenschaft schrieb.

„Ich aber bringe allen, die zu mir gehören, das Leben - und dies im Überfluss“, so fährt Jesus im Johannes-Evangelium fort. Das klingt ganz anders! Die biblischen Lieder von Dvorák helfen uns, den Blick auf Gott zu richten. Hoffnung strahlt die Trompetensonate von Telemann aus. In der Improvisation erklingt Musik aus dem Moment, die durch biblische Texte inspiriert ist. Dvoráks Streicherserenade spiegelt wieder, wovon Jesus spricht: überfliessendes Leben!